Skip to main content

Die Wild-Saison startet!

Die Wildzeit ist nun auch im Tisch + Bar eingetroffen! Wir verzaubern mit herbstlichen Wild-Gerichten, es hat für jeden etwas dabei.

Wir servieren Schweizer Wild:
Die Nachfrage nach Wildfleisch in der Schweiz ist so gross, dass mittlerweile zwei Drittel des jährlichen Bedarfs importiert werden. Das passt natürlich nicht zu uns, denn im Tisch+Bar kochen wir nicht nur mit Liebe, sondern auch regional, saisonal und frisch. Deshalb haben wir uns zwei ganz besondere Lieferanten mit für unsere Lieblingsjahreszeit ausgesucht, die uns mit ganz tollen Produkten versorgen.

Holzen Fleisch - Damhirsch:
Die Spezialitäten Metzgerei Holzen Fleisch liegt am Südhang des Bürgenstocks und wurde 2003 gegründet. Von hier aus überwacht Stefan Mathis jedes Jahr die Aufzucht seiner Damhirsch-Herden. Besonderen Wert wird bei Holzen Fleisch auf artgerechte Tierhaltung und stressfreie Schlachtung gelegt. Und auf Respekt vor dem Tier.

Damhirsch-Fleisch ist besonders feinfaserig, butterzart und weist einen leichten, angenehmen Wildgeschmack auf. Es hat einen sehr niedrigen Fett- und hohen Eiweissgehalt.

Rothirsch
Die Rothirsche leben in freier Wildbahn und stammen aus den Gemeinden Muotathal, Illgau und Riemstalden. Die Jagd auf die Rothirsche findet jeweils im September statt. Zerlegt werden die Hirsche von der Metzgerei Felder in Schwyz. Erst nach der Grobzerlegung verlässt das Fleisch den Kanton Schwyz. Der Rothirsch gehört mit Damhirsch, Reh, Elch oder Rentier zur Familie der Hirsche (Cervidae). Hoch geschätzt wird das zarte Fleisch von jungen Tieren nicht nur für traditionelle Wildgerichte, sondern auch zum Grillieren. Im Vergleich mit anderen Fleischarten hat das Rothirschfleisch einen hohen Eiweiss- und Eisengehalt. Und wegen dieser hohen Qualität sind auch wir vom zarten Rothirschfleisch so begeistert.

Der Rothirsch gehört mit Damhirsch, Reh, Elch oder Rentier zur Familie der Hirsche (Cervidae). Hoch geschätzt wird das zarte Fleisch von jungen Tieren nicht nur für traditionelle Wildgerichte, sondern auch zum Grillieren. Im Vergleich mit anderen Fleischarten hat das Rothirschfleisch einen hohen Eiweiss- und Eisengehalt. Und wegen dieser hohen Qualität sind auch wir vom zarten Rothirschfleisch so begeistert.

Die Haltung ist Alles
In beiden Betrieben werden die Tiere exzessiv gehalten. Das bedeutet, die Tiere leben in Herden das ganze Jahr im Freien. Die großen Gehege umfassen jeweils Wiesen und Hecken, genauso wie Waldränder. So können sich die Damhirsche und Rothirsche natürlich – wie in freier Wildbahn – genügend bewegen, sowie ihre artspezifischen Verhaltensweisen ausleben.